Unsere Speisekarte

Wir geben einen bescheidenen Einblick in die überbordende Vielfalt der thailändischen Küche. Der größte Teil der Gerichte stammt dabei aus Zentral-Thailand, welche durch die Vielfalt an landwirtschaftlichen Produkten dieser fruchtbaren Region und die beeindruckende Kreativität der Köchinnen in den Palästen der Hauptstadt Bangkok geprägt ist. Im Gegensatz zu den Gerichten aus dem Nordosten oder Süden Thailands sind diese auch in traditioneller Rezeptur für Europäer erträglich scharf.

Vorspeisen

Die kleinen, feinen Appetitanreger. Vor dem Essen oder als Snack zum Wein.

Suppen

Tom Yam Gung und Tom Ka Gai – die großen Klassiker der Thaiküche und mehr.

Salate

Leichte kleine Mahlzeiten oder frische Beilagen zum Menü – Salat geht immer.

Curries

In Thailand gelten Curries als Suppen, bei uns sind sie absolute Top-Seller!

Nudeln & Reis

Nudeln hat Marco Polo aus Asien mitgebracht. Hier können Sie lernen warum.

Desserts

Auch das leckerste Essen ist Mal zu Ende. Desserts verlängern den Genuss.

Keine Angst vor scharfen Gerichten

Wir möchten Sie ermuntern, auch scharfe Gerichte zu probieren! Viele Gerichte auf unserer Speisekarte verwenden Chilis: Manche frisch, manche getrocknet, oft als Bestandteil einer Curry-Paste. Dabei geht es nicht primär um die Schärfe, sondern um den unvergleichlichen Geschmack der Chilischoten, ohne den das Gericht einen völlig anderen Charakter bekäme.

Ein kleiner Trost mag außerdem sein, dass die Schärfe von Chili nicht lang anhält: Für einen Moment kitzelt die Schärfe den Gaumen, klingt aber schon nach einem kurzen Moment wieder ab. Falls Sie das Gefühl haben, es gar nicht ertragen zu können, essen Sie einfach etwas Reis ohne Sauce, das beruhigt die Geschmacksnerven sehr schnell.

Close Window